Kapselkaffee aus Sicht eines Baristas

Wenn wir mit unseren Kursteilnehmern abseits der Schulungen plaudern, kommt unausweichlich das Thema Kapselkaffee auf. Wollt ihr wissen, was wir im College dazu sagen? Dann ist dieser Artikel genau richtig für euch!


Wie uns die Kaffee-Industrie an der Nase herumführt ...

Wir Barista sind in einem Punkt von der Industrie und seiner Marktstärke abhängig: Dieser Punkt betrifft die Verbreitung von Informationen über Marketing-Maßnahmen, die großflächig an Konsumenten verteilt werden. Diese nehmen solche Werbe Slogan dann oft ohne Hinterfragen hin. Leider. Denn gerade im Kaffee Bereich sind diese immer wieder schlichtweg falsch.

Die Industrie und große Marken sind leider kaum daran interessiert, gesunde und qualitativ hochwertige Produkte unter das Volk zu bringen. Es geht ihnen vielmehr darum, die Gewinnspanne zu maximieren. Und dies funktioniert einerseits durch Einsparungen in Qualität und andererseits durch eine "attraktive" (meist überteuerte) Preisgestaltung.

 

 

Nun sind die meisten von uns aber von den medialen Informationen abhängig und wenn ein namhafter Schauspieler wieder mal von seiner Kapselbrühe schwärmt, müssen wir das hinnehmen oder eben nicht.

Keine Prüfung der Kaffee-Qualität möglich...

Nach vielen Tests und Vergleichen können wir guten Gewissens sagen, dass eindeutig an der Kaffeequalität gespart wird. Leider sind die meisten Normalverbraucher den Verpackungstexten und Werbebotschaften blind ausgeliefert.

 

Schon mal eine Kaffee Kapsel aufgeschnitten?

Klar, riecht erst mal nach Kaffee. Aber wer sich wie wir jeden Tag mit dem Thema Kaffee auseinandersetzt, merkt schnell, dass viele Faktoren sehr mangelhaft sind. Das fängt schon damit an, dass in vielen Kapseln gerade mal 4 Gramm!! Kaffee sind. Und das ist definitiv viel zu wenig für einen anständigen Espresso!

Vorgemahler Kaffee - eine der Todsünden für echte Barista

Auch dieser Umstand lässt uns Barista immer wieder kurz zusammenzucken. Kaffee der vorgemahlen wird, verliert in potentieller Geschwindigkeit an Aroma und Geschmack und da hilft auch ein Vakuumverschließen der Kapseln nichts. Beim Mahlen wird die Bohnenstruktur aufgebrochen und die Aromastoffe gehen sehr schnell verloren, wenn der Kaffee nicht schleunigst zubereitet wird!

 

Packt man den Kaffee dann in eine Kapsel und lagert ihn über mehrere Monate, dann wird der Kaffee dort sicher nicht besser wie ein gereifter Rotwein. Das Gegenteil ist der Fall! Der Kaffee wird schnell alt und schal.

 

Weiters sehen wir ein massives Problem in der Nachverfolgbarkeit der Qualität durch das Vormahlen des Kaffees. Eine Beurteilung der ganzen Kaffeebohne ist wichtig, um optisch zu erkennen, welche Qualität an Bohnen verarbeitet wird. Durch das Mahlen kann die Industrie diesen Faktor sehr gut verschleiern. Hier ist schließlich auch kaum jemand bereit, Proben von ungemahlenen Kaffeebohnen zur Verfügung zu stellen. Wohl aus gutem Grund...

Kapselkaffee Maschinen sind zwar einfach zu bedienen aaaber...

Gut sind lediglich die Kapselmaschinen selbst, denn die liefern einen brauchbaren Druck für relativ günstiges Geld. Es ist auch total verständlich, dass gewissen Marken mit Kapselkaffee so erfolgreich sind. Sie sind einfach wahnsinnig einfach zu bedienen.  Nur leider ist man dann den benötigten Kapseln hilflos ausgeliefert.

 

Naja, nicht ganz.

 

Eine Möglichkeit ist zum Beispiel, wiederbefüllbare Edelstahl Kapseln zu verwenden, die du mit frisch gemahlenen Kaffee deiner Wahl befüllst und so deine Unabhängigkeit wiedererlangst!

 

Oder du schaust dich nach anderen Optionen um, wie zum Beispiel einem Vollautomaten. Hierzu haben wir einen Artikel verfasst, was der Unterschied zur Siebträger Maschine für zuhause ist.

 

Kaffee-Freaks und alle die es werden wollen, nehmen ihr Kaffee-Schicksal natürlich komplett selbst in die Hand. Sie legen sich einen Haushalts-Siebträger mit ensprechender Kaffeemühle zu und tüfteln so lange, bis das Ergebnis perfekt ist! Klappt es bei dir noch nicht so wie du es dir vorstellst? Dann hilft dir mit Sicherheit ein Home-Barista Kurs bei uns im College weiter oder wir kommen zu dir nach Hause und zeigen dir anhand deines eigenen Equipment, was du noch verbessern kannst!

 

Und falls dennoch Fragen offen bleiben, wende dich einfach an michael.haller@viennacoffeecollege.com und du erhältst schnell und unkompliziert alle Antworten, die du brauchst!

All workshops and educational courses are also offered in English!


Mit freundlicher Unterstützung von:

Wiener Rösthaus Logo
Nuova Simonelli Logo
Hario Logo
Red Bull Logo


VIENNA COFFEE COLLEGE

Prater 80/3, A-1020 Wien

mail: coffee@viennacoffeecollege.com

 

Ein Unternehmen der Hawara Kaffee-, Betriebs-, und Handels GmbH